• werte2 banner
  • werte1 banner
  • 60Jahre banner

Deutsche Judo-Meisterschaften - Frederike Hesse erkämpft den 9. Platz

Geschrieben von Harry Neuhaus. Veröffentlicht in Berichte der Judo-Abteilung

20180120 Post F DEM 01Am Wochenende fanden in der beeindruckenden SCHARRena in Stuttgart die Deutschen Einzelmeisterschaften im Judo statt. Von der Leistungs-Trainingsgruppe des Post SV nahmen Frederike Hesse (Post SV, -78 kg) und Tyra Basamo (Polizei SV, -78 kg) an den nationalen Wettkämpfen teil.

Nachdem beide Düsseldorfer Kämpferinen zur Freude ihrer Betreuer ihre Auftaktkämpfe gewinnen konnten, Frederike gegen Marie-Sophie Weber aus Sachsen nach ca. einer Minute mit einer gelungenen Sicheltechnik (O-uchi-gari) und Tyra gegen Nicole Bauer aus Hamburg mit zwei Einhängtechniken (Ko-soto-gake), ging es für Frederike gegen die Deutsche U21-Meisterin Julie Hölterhoff vom KSV Esslingen. Nach anfänglicher Ausgeglichenheit setzte sich die starke Kämpferin aus Schwaben mit einem Innenschenkelwurf (Uchi-mata) durch.

Nachdem Julie Hölterhoff in ihrem anschließenden Kampf dann unerwartet die Favoritin Luise Mahlzahn, die WM-Dritte von 2015, auch noch schlagen konnte, durfte Frederike in der Trostrunde antreten. Dort schlug sie zunächst Annalena Stappa, auch aus NRW, durch zwei Konterwürfe (Tani-otoshi). Doch dann kam das Aus gegen Luise Mahlzahn, die sich mit aller Gewalt zumindest noch den dritten Platz sichern wollte. Damit landete Frederike auf dem 9. Platz.

Tyra Basamo geriet in ihrem zweiten Kampf gegen Marie Branser aus Sachsen im Bodenkampf in eine Dreieckstechnik (Sankaku-gatame), aus der es kein entrinnen mehr gab. Da Marie Branser ihren nächsten Kampf verlor, durfte Tyra leider nicht mehr in der Trostrunde antreten.

Vor der Heimreise stärkte sich die Düsseldorfer Gruppe noch in einer typisch schwäbischen Lokalität mit der regionalen Spezialität Käsespätzle, wobei dann auch schon wieder Zukunftspläne geschmiedet wurden.

20180120 Post F DEM 02