• werte1 banner
  • werte2 banner
  • 60Jahre banner

GGS Beckbusch-Schule verteidigt Schulpokal (05.07.2018)

Geschrieben von Petra Freisler. Veröffentlicht in Berichte der Judo-Abteilung

Beim 2. Grundschulturnier der GGS Vennhauser Allee gegen die GGS Beckbusch-Schule trafen 35 junge Judoka in 13 Gewichtsklassen aufeinander.

Spannender Saisonabschluss für Post SV Düsseldorf

Geschrieben von Freddy Freisler. Veröffentlicht in Berichte der Judo-Abteilung

Normalerweise Kämpfen bei einem Heimkampf als erstes die Gäste gegeneinander und im Anschluss stellen sie sich dem Gastgeber. Die Mannschaft vom BTW Bünde stand jedoch im Stau und konnte nicht rechtzeitig zum Kampfbeginn erscheinen.

Sommerfest 2018

Geschrieben von David Lenzen. Veröffentlicht in Ausschreibungen

Die Judo-Abteilung lädt Euch herzlich zum Sommerfest 2018 ein.

Ort:
Poststadion
Dreherstraße 213a, 40625 Düsseldorf (Stadtteil: Gerresheim)
Kostenlose Parkplatzmöglichkeiten sind gegeben.

Wer?
Mitglieder der Judoabteilung, sowie Eltern der Judokinder

Datum
Samstag, den 01.September 2018
Beginn ab 13.00 Uhr

Umlage
4,00 € pro Familie, zu zahlen beim Grillfest

Anmeldung
Für die Einkaufsplanung (Getränke und Essen) bitten wir um eine Anmeldung bis 24. August 2018
Die Anmeldung, mit Personenanzahl ist zu richten an:
Alexander Meier
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf Euren Besuch

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Sommerfest 2018.pdf)Sommerfest 2018.pdf[ ]224 KB

Post-Frauen schließen Regionalliga-Saison mit 6:1 gegen Hennef erfolgreich ab (23.06.2018)

Geschrieben von Harry Neuhaus. Veröffentlicht in Berichte der Judo-Abteilung

Nach der Gründung der Frauenmannschaft des Post SV Düsseldorf im Jahre 2015 ging es kontinuierlich bergauf. Bereits 2016 gelang der Aufstieg von der Verbandsliga in die Oberliga und direkt 2017 stieg das Team weiter in die höchste NRW-Liga, der Regionalliga, auf.

Pokal in greifbarer Nähe

Geschrieben von A. Meiser. Veröffentlicht in Berichte der Judo-Abteilung

Unmittelbar nach dem frühen Ausscheiden der Nationalelf zeigten die Kinder vom Düsseldorfer Post SV, wie Teamsport beim Judo funktioniert.

Beim letzten JuKai-Kampftag vor dem Finale am Sonntag zog die bis dato ungeschlagene U12-Mannschaft vom Post SV gegen den Glehner SV und den ebenfalls unbesiegten Osterrather SV in den Kampf. Die freundschaftliche Atmosphäre beim Aufwärmen wurde ehrgeiziger, als es an die Mannschaftskämpfe ging. So kurz vor dem Finale war der Siegeswille bei allen groß und die Judohalle in der Ellerstraße flirrte nicht nur von der Sommerhitze: Eltern und Trainer feuerten ihre Teams begeistert an.

Den ersten Mannschaftskampf gegen den Glehner SV entschieden die Osterrather mit 4:1 für sich. Danach trat der Post SV gegen die Glehner an und gewann 6:1. Am Ende zogen die Düsseldorfer gegen die punktgleichen Osterrather ins Feld. Nach spannenden Zweikämpfen unterlagen die Osterrather mit 2:4 dem Post SV.

Alle Kinder kämpften mit vollem Einsatz, kein Sieg wurde verschenkt. Trotzdem blieb die sportliche Fairness oberstes Gebot. Hände schütteln, auf die Schulter klopfen und auch mal eine tröstende Umarmung zwischen den Gegnern ist für Judoka selbstverständlich.

Das Finale am Sonntag wird mit Spannung erwartet. Für die immer noch ungeschlagenen Düsseldorfer könnte der dritte Pokal in Folge die Belohnung für ein trainingsreiches Jahr sein. Es sieht gut aus für den Post SV.