Berichte

Suche

2021 04 Internetkriminalität

Liebe Mitglieder,
liebe Interessenten der Judoabteilung des Post-SV Düsseldorf,

Internetkriminalität nimmt mehr und mehr zu und ist kaum noch zu erfassen.Besonders im sogenannten „Darknet“ werden die Dimensionen dieses Problems immer größer.

Wie in der aktuellen Berichterstattung zu verfolgen, ist Kinderpornografie ein großes Thema. Vermeintlich harmlose Bilder, auf denen Kinder am Strand liegen, turnen, in der Badewanne sitzen, Familienszenen oder sportliche verschwitze Kinder, werden tagtäglich u.a. von Social-Media-Plattformen heruntergeladen und tauchen anschließend in Kinderporno-Foren auf.

Um die Gefahr der Zweckentfremdung unserer Bilder so gering wie möglich zu halten, haben die Verantwortlichen unserer Social-Media Seiten beschlossen, ab dem 1. Mai 2021 keine Nahaufnahmen unserer Kinder mehr zu posten und entsprechende Bilder der vergangenen Jahre zu löschen.

Die Ausnahmen sind:

- Szenen aus dem Wettkampfgeschehen
- Collagen, mit niedriger Auflösung der einzelnen Bilder.
- Gruppenbilder, bei denen das Kind in der Gruppe „verschwindet“ und darüber hinaus auch nicht gut sichtbar ist
-nicht erkennbar ist, um welches Kind es sich handelt.

Wir sind uns bewusst, dass Väter und Mütter stolz auf ihren Nachwuchs sind. Wir wissen aber auch, dass wir eine Verantwortung dafür tragen, welche Inhalte bzw. Bilder wir veröffentlichen und haben in der Vergangenheit immer die elterliche Erlaubnis eingeholt, bevor Bildmaterial unserer Vereinskinder verwendet wurde. Dies wollen wir auch zukünftig so handhaben.

 Dennoch sind die potenziellen Folgen für uns nicht absehbar. Weitere Überlegungen, wie etwa Social-Media Profile „Privat“ zu verwalten sind nach unserer Einschätzung nicht zielführend, da wir über diese Kanäle sowohl unsere Fans und Clubmitglieder über aktuelle Themen als auch potentielle Neumitglieder über unseren Verein informieren wollen.

Wir wissen selbst noch nicht, ob dieser radikale Schritt die beste Lösung ist. Trotzdem werden wir diesen Weg nun gehen und unsere Erfahrungen sammeln. Gerne sind wir für Eure Kritik und Anregungen offen.

Wir bitten bei allen unseren Followern um Verständnis und Unterstützung für diese Maßnahme zum Schutz unserer Vereinskinder.

Bleibt gesund :-)