Berichte

Suche

65Jahre banner

150Pruefungen

Treffen sich zwei beim NWJV:
Sagte der Eine: Wir schaffen 100 Prüfungen bis zu den Sommerferien.
Antwortet der Andere: Wir schaffen 150!

Was ist das? Der Anfang einer spektakulären und bisher nie dagewesenen Aktion in der Judoabteilung des Post SV Düsseldorf e.V..
Lesen sie selbst, welche Aktivitäten diese Wette ausgelöst hat:

 

Trotz Corona Gürtelprüfung in der OGS Vennhauser Allee

Wahrscheinlich haben wir beiden Trainerinnen vom Post SV (Maike Fiergolla und Petra Freisler) den richtigen Riecher gehabt. Wir haben unsere 15 Schützlinge auf ihre Kyu-Prüfung zum weiß-gelben oder gelben Gürtel gut vorbereitet. Streng und trotzdem mit sehr viel Spaß wurden die Techniken vermittelt und abgefragt. In der „zulassungsbedingten“ Vorprüfung Ende März hatten unsere Athleten/innen eigentlich schon alle bestanden. Deshalb konnte uns der Lock Down nicht wirklich etwas anhaben. Die für den 02.04.2020 angekündigte Prüfung war aus unserer Sicht bestanden und somit konnten wir 15 Schüler/innen der GGS Vennhauser Allee mit ihren Urkunden überraschen, die von den jeweiligen Betreuern überreicht wurden. (Leider existiert hier kein Foto.)

 

Trotz Corona Gürtelprüfung in den Gruppen Graf-Recke-Straße

Der Standort des Post SV in Düsseltal trainierte in ca. 40 Einzeltrainings im Garten und bei schlechtem Wetter im Keller, um sich auf die Gürtelprüfungen vorzubereiten. Die Kinder waren mit sehr großem Ehrgeiz dabei. Als Trainingspartner dienten Geschwisterkinder oder ein Stoffhase (Lulac), an und mit dem die Würfe und Haltegriffe durchgeführt wurden. Als Belohnung gab es nach jedem Training ein Eis.
Somit konnten Dany und Stefan Leithaus in Düsseltal insgesamt 14 Prüfungen (3 x Weiß-Gelb, 3 x Gelb, 1 x Gelb-Orange, 6 x Orange und 1 x Grün) abnehmen.
Fazit der Kinder: Einzeltraining macht Spaß und man hat viel mehr gelernt als in der Gruppe, so dass einige auch nach der Prüfung weiter zum Training gekommen sind.
Fazit der Eltern: endlich ist auch mal Zeit mit den Trainern bei einem Kaffee zusammen zu sitzen und zu reden.

PrueDuesseltal

Trotz Corona Gürtelprüfung für Erwachsene

David Lenzen, Michael Jobs und Theo Buhl bereiteten ihre Teilnehmer aus den Erwachsenengruppen vor. Drei konnten die Prüfung zum grünen Gürtel abgelegen, eine junge Dame gehört nun zu den Braungurten.
David Lenzen: "Die Prüfungsvorbereitung im eigenen Wohnzimmer ohne eine echte Judomatte unter den Füßen benötigt völlig neue Gedankenspiele bei den Teilbewegungen der einzelnen Techniken. Wie erklärt man z.B. Ko-Uchi-Maki-Komi zwischen Sofa und Sessel und hartem Boden? Hat geklappt - auch als Trainer lernt man nicht aus."    

 

Trotz Corona Gürtelprüfung in den Gruppen der Beckbuschschule

Bereits eine Woche nachdem in einer Telefonkonferenz mit den Trainern des Post SV Düsseldorf e.V. beschlossen wurde, das Judotraining mit der Vorbereitung auf die Gürtelprüfung - wo immer es möglich ist  - wieder auf zu nehmen, starteten auf dem Spielplatz am Wacholderweg zunächst zwei Gruppen Montags und zwei Gruppen Mittwochs unter der Leitung von Martina Hück mit dem Training. Allerdings stellte sich schon bei den ersten Trainingseinheiten heraus, dass vier Gruppen nicht reichen würden. Also wurden für die nächste Woche sechs Trainingseinheiten angesetzt.

Beinahe alle Kinder, die normalerweise in der GGS Beckbuschschule in 2 OGS- und 3 Vereinsgruppen trainieren, kamen zu der Wiese. Trainingspartner waren die eigenen Eltern, ein Großelternteil, eine Tante, Geschwister, bei einem Kind auch ein Teddy und die Trainerin Martina Hück. Einige Paare konnten aus Geschwistern gebildet werden, die auch in der Schule beide Judo machen.

Sowohl die Kinder als auch die Eltern/Großeltern/Tante/Geschwister, die sonst kein Judo machen, waren begeistert bei der Sache. Die Übungen für die jeweils nächsten Gürtelfarben wurden mit viel mehr Ernsthaftigkeit geübt, so dass einige Kinder sogar zwei oder drei Prüfungen ablegen konnten: 8 Kinder legten 2 Prüfungen ab. Sogar 3 Prüfungen schafften Manuela Ferreira Araujo, Lena Gerwiener und Nika Schwan.

Die 8 Kinder, die nicht zu der Wiese kommen konnten, wurden in der Schule vorbereitet, nachdem diese wieder für alle Kinder geöffnet worden war. Auch diese Kinder haben ihre Prüfungen gut bestanden. Das klappte nur, weil die Trainerin sehr engagiert immer wieder mit den Eltern Kontakt hatte.

Insgesamt konnten so 68 Prüfungen abgenommen werden. Darunter sogar zwei zum Braungurt. Allen Prüflingen einen herzlichen Glückwunsch zum neuen Gürtel.

Reaktionen der Eltern/Großeltern/Tante/Geschwister:

  • Tolle Leistung des Vereins, so etwas Außergewöhnliches auf die Beine zu stellen, und das in einer so kuriosen Zeit, mit den ganzen Coronabeschränkungen.
  • Einen großen Dank an Frau Hück, dass sie unseren Kindern ein solches Erlebnis möglich gemacht hat.
  • Vielen Dank an Frau Hück. Ich hatte schon lange nicht mehr so viel Spaß und war so kaputt nach einer Trainingseinheit.
  • Eine sehr gute Motivation für die Kinder nach so langer Zeit, quasi ohne Ablenkung. Danke schön Frau Hück, das sie das möglich gemacht haben und an den Verein.
  • Schön, mal zu sehen, was die Kinder so machen. Wirklich interessant.
  • Mein Bruder kann da ja echt was. Hätte ich ihm nicht zugetraut. (16-jähriger über die Leistungen seines Bruders, der 2 Prüfungen gemacht hat.)
  • Das war echt cool. (4-jährige Schwester)

Auch neue Mitglieder hat die Aktion gebracht: 8 Kinder wurden für die Zeit bis zu den Sommerferien angemeldet und kommen bestimmt auch nach den Ferien zum Training.

Außerdem nahmen 3 der Kinder an der Online-Judosafari teil.
Martin Jonas schaffte 135 Punkte und erhielt die grüne Schlange. Noah Skroch holte mit 205 Punkten den braunen Bär. Lukas Skroch erreichte 250 Punkte und damit die höchste Auszeichnung: den schwarzen Panther. Herzlichen Glückwunsch euch Dreien.

 PrueBeckbusch

Trotz Corona Gürtelprüfung für die Gruppen Am Hackenbruch

Wie jedes Jahr sollte auch in diesem Jahr wieder die Gürtelprüfung vor den Sommerferien sattfinden. Doch die aktuelle Situation machte uns einen Strich durch die Rechnung. Erfinderisch, wie wir sind, haben wir das aktuell stattfindende Outdoortraining zur Prüfungsvorbereitung genutzt. Mit Judojacke und Handtuch bewaffnet machten wir uns ans Werk. Wir machten Haltegriffe und Hebel so gut es eben ging auf der Wiese. Die Würfe setzen wir an. Sogar die Kata haben einige gemeistert.

Insgesamt haben 31 Judoka ihre Prüfungen abgelegt und mit großem Erfolg bestanden.

 

Trotz Corona Gürtelprüfung für die Gruppen Vennhauser Allee

Für 30 Kinder und Jugendliche gab es in den Wochen vor den Ferien ein ganz besonderes Training: Ein Mal die Woche trafen sich die Judokas über den Videodienst "Zoom" um so - völlig kontaktfrei - zusammen trainieren zu können. Die Würfe, Haltegriffe, Umdreher und Hebel wurden zu Hause mit einem Elternteil oder einem Geschwisterkind trainiert, das Trainerteam gab hierbei Hilfestellung über die Videofunktion und kontrollierte die gezeigten Techniken. In der Woche vor den Ferien hatten dann alle Prüflinge die Techniken für ihren nächsten Gürtel ordentlich vorgezeigt und ihre Prüfung bestanden. Als Belohnung durften die Kids gleich ihre neuen Gürtel anprobieren, welche zuvor von den Eltern abgeholt worden waren. Wir gratulieren allen Kindern herzlich zum neuen Kyu! Außerdem möchten wir an dieser Stelle nochmal Alexander Fastenau hervorheben, der die Prüfungen zum weiß-gelben und gelben Gürtel ablegen konnte.

PrueZoom 

Nächste Termine

Keine Termine

Neueste Ausschreibungen