Berichte

Suche

65Jahre banner

Die Verbandsliga Saison 2016 startete für die Judo Männermannschaft des Post SV Düsseldorf alles andere als geplant. Durch unerwartete Niederlagen gegen JC Langenfeld, Hertha Walheim und SC Wuppertal geriet die Mannschaft früh unter Druck, die Klasse halten zu können. Vor der Sommerpause stand nur 1 Sieg gegenüber den geplanten 3 Siegen.

Erst nach der Sommerpause löste sich so langsam der Knoten. Am 3. Kampftag gewann Düsseldorf gegen das Judo-Team aus Holten. Am 4. und letzten Verbandsliga Kampftag konnte der Post SV Düsseldorf in der der heimischen Halle auf der Suitbertusstraße seinen Verbleib in der Judo Verbandsliga Nordrhein sichern.

Durch einen 5:2 (50:20) Sieg gegen die Gäste vom PSV Bonn konnten die Düsseldorfer Judokas alles Dingfest machen und können nun für die Verbandsliga Saison 2017 planen. Manuel Riefer, Dave Peters, Florian Hück, Thorsten Weishaupt und Winston van de Mosselaer waren erfolgreich.

Gegen die Gäste vom JKG Essen gab es hingegen eine 5:2 (50:20) Niederlage. Hier konnten nur Florian Hück und Winston van de Mosselaer gewinnen.

Nächste Termine

Keine Termine

Neueste Ausschreibungen