Berichte

Suche

Am Sonntag, den 10. November, fand in Düsseldorf der zweite und letzte Bezirksliga- Kampftag der Männer statt.

Die 3. Mannschaft des Post-SV Düsseldorf begrüßte den PSVg Jahn Solingen, Budo Sport Kaarst und Budo-Club Kamp-Lintfort auf der Judomatte der Ellerstraße.

In der ersten Begegnung standen sich Düsseldorf und Kamp-Lintfort gegenüber, welche durch ihre Leistungen des ersten Kampftages an der Tabellenspitze standen. Leider konnte Düsseldorf sich nicht gegen die starken Gäste durchsetzen und verlor die Begegnung mit 1:4.

Lars Grimm (+90kg) konnte hier den Ehrenpunkt für den Post-SV erkämpfen.

 

Besser lief es in der zweiten Begegnung gegen den PSVg Jahn Solingen. Die Düsseldorfer Kämpfer hatten am 1. Kampftag noch knapp mit 3:2 gewinnen können, in der Rückrunde lief es wesentlich besser. Die Begegnung endete mit 5:0 für Düsseldorf.

Moritz Khadir (66kg), Jan Rolfes (73kg), Kasten Volkmer (81kg), Christian Brockers (90kg) und Alexander Meier (+90kg) konnten alle ihre Kämpfe vorzeitig durch Ippon gewinnen.

Im letzten Kampf des Tages ging es nun darum, welches Team den 2. Platz der Abschlusstabelle erringen sollte. Budo-Sport Kaarst hatte sich am 1. Kampftag noch mit 3:2 gegen Düsseldorf durchsetzen können.

Doch mit ordentlich Motivation und dem Rückenwind aus dem erfolgreichen Kampf gegen Solingen konnte sich Düsseldorf auch gegen Kaarst durchsetzen. Endstand: 4:1

Wieder waren es zunächst Moritz Khadir (66kg), Jan Rolfes (73kg), sowie Frederik Freisler (90kg) und Steffen Struck (+90kg), welche die wichtigen Punkte erringen konnten.

Mit 3 Siegen und 3 Niederlagen, aber mit einer etwas besseren Unterbewertung, setzte sich der Post-SV Düsseldorf knapp auf Platz 2 der Abschlusstabelle der Bezirksliga Saison 2019.

Ein toller Erfolg für die Mannschaft, gespickt durch junge Talente und Wiedereinsteiger.