Berichte

Suche

Am letzten Samstag (23. Nov 2019) fand in Düsseldorf der vierte und letzte Landesliga Kampftag statt.

Es war ein würdiges Finale in Düsseldorf, da mit dem Judo-Team Holten der Tabellendritte zu Besuch war, welcher gegen den Tabellenzweiter - Post-SV Düsseldorf, ran musste. Eigentlich sollte der Post SV auch gegen den ebenfalls in Düsseldorf ansässigen Red-Tiger Club kämpfen, doch leider kam aufgrund von Personalproblemen eine kurzfristige Absage.

 

Durch die Rahmenbedingungen ging die Saison also mit einem packenden Match zwischen Holten und Düsseldorf zu Ende.

Den besseren Start hatte zweifelsohne die Mannschaft aus Holten. In der Hinrunde punkteten die Gäste in den Gewichtsklassen bis 73kg, bis 66kg sowie bis 90kg und gingen damit in Führung. Erst Christopher Hoekstra (81kg) und Sven Gohrbandt (+90kg) konnten auf 3:2 verkürzen.

Die Düsseldorfer Judoka waren natürlich unzufrieden, das sie zur Halbzeit zurücklagen. So hatte man sich den Saisonabschluss nocht vorgestellt und wollte sich in der heimmischen Halle besser verkaufen. Nach einer entsprechenden Ansprache durch die Trainer sowie einer taktischen Umstellung ging es dann in die Rückrunde.

Andre Löb ließ seine Niederlage in der Hinrunde bis 73kg vergessen und setzte mit seinem eindrucksvollen Sieg zur Aufholjagd an. Holten holte wieder bis 66kg einen Punkt.

Die erste taktische Änderung zeigte sich dann in der Gewichtsklasse bis 90kg, als der eigentlich bis 73kg eingewogene Christopher Hoekstra innerhalb einer Minute den Kampf für sich entschied.

Bis 81kg setzte sich Holten im Kampf des Tages durch. Eine leidenschaftliche Begegnung zwischen den beiden Kämpfern endete erst nach 4 Minuten Kampfzeit.

Der 5:5 Ausgleich gelang dann aber Sven Gohrbandt (+90kg).

Mit diesem Unentschieden sicherte sich der Post-SV Düsseldorf den zweiten Platz in der Abschlusstabelle, was den Aufstieg in die Verbandsliga Nordrhein (= 5. Liga) bedeutet.

Dies ist ein nie dagewesener Erfolg für die Reserve-Mannschaft der Landeshauptstadt.

Die Betreuer, Trainer und Kämpfer bedanken sich für die tolle Saison 2019. Das Team freut sich auf die neuen Aufgaben im kommenden Jahr.