Berichte

Suche

Nach einer einjährigen Pause meldete sich der Postler Sebastian Bergmann bei den Westdeutschen Kata Meisterschaften zurück.

In der Katame no kata trat Sebastian mit seiner langjährigen Partnerin Hanna Hufschmidt an. Mit der Startnummer eins war ein Sieg schon von vorneherein unwahrscheinlich. Dennoch gelang das Comeback mit einem gelungenen zweiten Platz.

Weiterhin startete Sebastian dieses Jahr in der Nage no kata. Dort gelang es ihm, zusammen mit seinem Partner Yusuf Arslan, sich durchzusetzen und sich direkt zur Premiere den Titel des Westdeutschen Meisters zu sichern.

Ob Sebastian trotz der Pause schon direkt wieder an die alte Form anknüpfen kann wird sich bei den Deutschen Kata Meisterschaften zeigen. Der Post SV wünscht viel Erfolg!